Kabeljau-Loin mit Kartoffelpfanne und Beurre blanc

Herbstliches Abendessen für 2 Personen

Wie sagt man in Köln?

„Für de Woch´….“, also „Für die Woche“, was so viel heißt wie: „Naa ja, in der Woche geht´s und man kann es einem mal so nebenbei ohne viel Mühe vorsetzen, aber am Wochenende oder an Feiertagen ist es nicht fein genug. Ph.“ Man hat diesen Spruch in unserer Familie schon nach einem 5 Gänge-Menü mit edelsten Zutaten gehört, und alle haben sich ob dieses „feinsinnigen“ Witzes schräg gelacht.

Auch heute kann ich dieses „Für de Woch…“ nur ironisch von mir geben, denn – wow – das war überraschend einfach und wie erhofft genial lecker.

Das Rezept gibt es heute in knackiger Kurzform und ist – wie immer – wandelbar. Ich habe mich leiten lassen von dem, was überwiegend im Haus war oder von dem, was es auch mal günstig zu kaufen gab.

So gab es an der genialen Fischtheke meines Vertrauens Kabeljau-Loin,  das ist das mittlere (lange) Stück vom filettierten Fisch, garantiert entgrätet und ohne Seitenlappen. Diese machen es ja bisweilen unmöglich, den Fisch gleichmäßig zu garen. Ich nehme an, die Zubereitung funktioniert ebenso mit einem anderen festen weißen Fisch. Also, das Abendessen wurde rund um diese Hauptkomponente gestaltet.

Kabeljau-Loin mit Salbei

Kabeljau-Loin

  • 1 Kabeljau-Loin mit Haut  (ca. 400 g)
  • 1 Zitrone (Bio oder geschrubbt), in Scheiben
  • Salbeiblätter
  • Olivenöl
  • Zitronensalz (oder eben Meersalz)
  • etwas gemahlenen Pfeffer

Kabeljau-Lion auf der Haut in die geölte Backofenschale legen, mit den übrigen Zutaten belegen, beträufeln und bestreuen – kühl stellen. Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Nach 15-20 Minuten Kartoffelgaren in der Pfanne den Fisch in den Backofen stellen. Ca. 10-15 Minuten terminieren. 

Herbstliche Kartoffel-Pfanne

  • 5-6 Kartöffelchen (gut geputzt, nur unschöne Stellen/ Schalen abschneiden, sonst Schale belassen und würfeln)
  • 1 Apfel (gewürfelt)Herbstliche Kartoffelpfanne
  • kleine Zucchini (dito)
  • ½ Brokkoli (Röschen)
  • Salbeiblättchen
  • 4-5 gehackte Walnüsse und/ oder Mandeln
  • Alba-Öl

Zuerst etwas Wasser zum Kochen bringen und gut salzen, die Brokkoliröschen 2-3 Minuten vorgaren, in einem Sieb abgießen. Währenddessen die beschichtete Pfanne vorheizen, wenig Alba-Öl dazu (Ihr wisst, das ist die gute Rapsöl-Zubereitung mit Buttergeschmack). Zuerst ca. 10 Minuten die Kartoffeln brutzeln und anbräunen, immer wieder wenden – sie brauchen schätzungsweise 25-30 Minuten insgesamt. Dann die Zucchini und die Äpfel sowie klein geschnittene Salbeiblättchen hinzu. Immer ausschwenken, damit alle Zutaten gebräunt werden. Erst gegen Ende die Nüsschen und den Brokkoli in die Pfanne geben und ebenfalls bebrutzeln.

Noch nicht salzen!

Beurre blanc

  • 1 kleine Schalotte (fein gewürfelt)
  • ein kleiner Schuss Alba-Öl
  • ein Schuss (max. 1/2 Schnapsglas) Weißweinessig (ich hatte Walnussessig parat – wieder Herbst)
  • gemahlener Pfeffer
  • sü. Sahne (50-100 cl?)
  • ca. 100 gr. Butter

Beurre blancSobald der Brokkoli vorgegart ist, den kleinen Topf für die Soße verwenden. Öl hinein, erhitzen, Schalottenwürfel hinein, nur leicht anschwitzen lassen, mit Essig ablöschen, gut pfeffern.

Dann ein Schuss Sahne hinzu, wieviel? Ich weiß es nicht, ich sag mal nach Muttern Art: „Musste mal kucken…..“ Jedenfalls aufwallen lassen und dann stückchenweise Butter hinein und sofort mit dem Schneebesen einarbeiten, es ist wirklich einfach und easy, kaum zu glauben, meine erste Beurre blanc und einfach nur perfekt.

Wenn die Kartoffeln oder der Fisch auf sich warten lassen, Hitze runter schalten, immer wieder rühren, vielleicht noch ein wenig Butter hinein, rühren.

Finale

Den Fisch muss man schon prüfen, ob er gar ist (mal vorsichtig an einem Ende aufziehen, roh? Warten…), wenn gar, dann

  • Kabaljau-Loin mit einem Pfannenheber von der Haut auf einen Teller heben
  • Kartoffelpfanne jetzt erst ordentlich salzen (mit dem Zitronensalz), pfeffern, schwenken und  neben den Fisch drapieren,
  • die geniale Beurre blanc in einer vorgeheizten Sauciere anbieten.

Man kann auch noch einen Blattsalat reichen, aber so geht es auch…..

für de Woch´…!

 

Herbstgericht mit Kabeljau

 

2 Kommentare zu „Kabeljau-Loin mit Kartoffelpfanne und Beurre blanc“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s